Die Kommunikation zwischen Patienten und Medizinern ist häufig durch Sprachbarrieren erschwert. Dies beeinträchtigt die Erstellung der Anamnese, die in allen medizinischen Disziplinen von hoher Bedeutung ist. Die Anamnese sollte in Notsituationen erleichtert werden und mithilfe von Bildern in jeder Sprache verständlich sein.

In Rücksprache mit medizinischem Fachpersonal entstand eine App, die nonverbale Kommunikation während der Anamnese ermöglicht. Der Fokus wurde auf den Kopfschmerz als Ausgangssymptom gelegt. Das Projekt umfasste sowohl die Logoentwicklung, die Entwicklung der Bildsprache als auch das User Interface-Design.