Intention der theoretischen Arbeit „Design kritisiert / Critical und speculative Design – Quelle der Innovation?“ sowie des praktischen Teils „Republic of Tribes - A European Speculation“ ist die gezielte Auseinandersetzung mit Critical und Spekulative Design. Auf Basis der Erkenntnisse in der Recherche sollen die erarbeiteten Richtlinien in die Praxis übertragen, ein Themengebiet eingegrenzt und zielgerichtet umgesetzt werden, um über Kritik und Innovation mit Hilfe spekulativer Projekte zu forschen.

„Republic of Tribes - A European Speculation“ visualisiert und erklärt ein fiktives Europa, dass sich auf eine radikal populistische Demokratie stützt. Die thematisierten Punkte wurden dabei von Trends der Jetztzeit (2018) abgeleitet und frei extrapoliert. Die ausgemachten Problemstellungen der heutigen Zeit wurden in Bilder gefasst und augenscheinliche Lösungen dafür gefunden, die aber spätestens bei genauerer Betrachtung, die problematischen Strukturen des Systems und der populistischen Äußerungen aufdecken.

Abschlussarbeit Philipp Schwarzbauer